Der letzte Platz für jedes Auto – Auto verschrotten

Auto verschrotten Mainz

Ganz egal ob aus Altersgründen, aus finanziellen Wertgründen oder gar nach einem Unfall. Dass ein Auto irgendwann nicht mehr anspringt oder richtig fährt, kann viele Gründe haben. Die meisten Autobesitzer trennen sich zwar nur schweren Herzens von ihrem Wagen, da oft viele Erlebnisse damit verbunden sind, aber irgendwann kommt die Zeit, da landet jedes Auto zum Auto verschrotten auf dem Schrottplatz

Der Weg zum Auto verschrotten

Schrottplätze gibt es überall. Auch in Mainz gibt es viele Händler, die sich auf das Auto Verschrotten spezialisiert haben. Aber im Gegensatz zum letzten Jahrzehnt wird das Auto heute nicht sofort in die Presse gesteckt und einfach nur stumpf gepresst. Heute schauen Schrotthändler, deren Hauptaufgabe nach wie vor das Auto verschrotten ist, jedes Auto genau an, bevor am Ende ein kleiner Teil eines jeden Autos in der Schrottpresse landet. Zunächst einmal wird das Auto nach dem Ankauf in die Werkstatt gebracht, um es auf das Verschrotten vorzubereiten. Dazu muss zunächst alles raus, was irgendwie mit Kraftstoff zu tun hat - also Benzin, Öl, Schmierstoffe und dergleichen. Diese werden über Schläuche in externe Behüter gefüllt, da sie fachmännisch entsorgt werden müssen. Danach kommt das Auto zum Autoteile Check. Dieser kann, wenn am bedenkt, dass jedes Auto etwa zehntausend Teile hat, schon ein wenig dauern. Dabei wird jedes Teil sorgfältig auf seine Funktionsweise und sein Aussehen hin überprüft. Alle Teile, die noch gut zu gebrauchen sind, werden vorsichtig aus dem Auto ausgebaut und kommen in das Lager. Wir das Auto im letzten Schritt nicht zu den Autos gehören, welche zum Ausschlachten für die Kunden bereitgestellt werden, kommen auch die Reifen und Felgen runter. Danach kommt lediglich der übrig gebliebene Rest zum Auto Verschrotten in die Schrottpresse. Dort kommt am Ende ein kleiner aus Metall bestehender Block heraus. Und selbst dieser wird im Anschluss in eine spezielle Maschine gesteckt, welche wiederum alle Metalle filtert, die man dann wieder für andere Dinge verwenden kann. Wer sein Auto zum Auto Verschrotten auf einen Schrottlatz in Mainz bringt, der sollte auch auf die Formalitäten achten. Denn seit einiger Zeit ist jeder Schrotthändler, auch die Autoverwertung Mainz, dazu verpflichtet, jedem Autobesitzer einen Nachwies über die fachgerechte Entsorgung des Autos auszustellen. Dieser dient auch als Nachweis, dass man sein altes Auto nicht einfach irgendwo in der Landschaft entsorgt hat. 

 

Das Lager des Schrottplatzes 

Jeder Händler nutzt das Auto Verschrotten gleichzeitig auch dafür, um seinen eigenen Lagerbestand ein wenig aufzubessern. Denn Autoteile, egal ob neu oder gebraucht, sind Dinge, die niemals in Vergessenheit geraten werden und immer benötigt werden. So kann das ehemalige Auto auch nach all den Jahren auf der Straße noch gute Dienste tun und bei anderen Autos dafür sorgen, dass diese noch eine Zeit lang auf der Straße fahren können. Natürlich werden diese Autoteile dann um einiges günstiger angeboten, als wenn man diese im Lager kaufen würde. Da es im Lager viele verschiedene Automodelle gibt, könne Kunden dann noch das Glück haben, dass hier so manche Rarität oder Autos aus alten Zeiten aufbewahrt werden, die vor allem für Sammler oder auch Tuner einiges an Zeit und Geld sparen können.